FNT Command Platform und ServiceNow

FNT Command Platform und ServiceNow: Zwei Plattformen, die sich perfekt ergänzen

IT-Abteilungen stehen unter Druck, denn durch die Digitalisierung steigen die Anforderungen an die Enterprise IT stark. Nur durch neue Strategien zur Optimierung der eigenen Ressourcen lassen sich die gestiegenen Anforderungen bewältigen. Abläufe zur Bereitstellung und zum Betrieb von IT-Infrastruktur zu standardisieren und so weit wie möglich zu automatisieren, steht daher für viele IT-Teams aus Industrie, dem Dienstleistungsbereich sowie den Behörden ganz oben auf der Agenda. Für diese Aufgabe leisten Plattformen für das IT-Service-Management (ITSM) wie etwa ServiceNow wichtige Unterstützung. Anwendende können damit mit wenigen Klicks einen IT-Service wie etwa einen Standard-PC-Arbeitsplatz bestellen, der innerhalb kürzester Zeit verfügbar ist.

Infrastruktur-Prozesse stellen zusätzliche Anforderungen

Doch wenn es um die Ausweitung auf Infrastruktur-Prozesse geht, kommen ITSM-Plattformen schnell an ihre Grenzen. Damit ein automatisierter Bereitstellungsprozess beispielweise auch für die komplette WLAN-Vernetzung in einer neuen Filiale, die Anbindung eines Geldautomaten, Kassensystems oder einer neuen Fertigungsanlage an einem entfernten Standort funktioniert, ist eine prozessuale Verzahnung in die Tiefen der Infrastruktur hinein erforderlich.

Die erforderlichen Daten sind schon da

Doch wie lässt sich diese Verzahnung realisieren? Die dazu erforderlichen Detail-Informationen sind sicherlich in den meisten Unternehmen bereits vorhanden. Sie stecken in den Management-Systemen der jeweiligen Komponenten – wie etwa Netzwerk- und Kabelmanagement-Tools. Um diese Infrastrukturdaten nun zentral verwalten und verfügbar zu machen zu können, empfiehlt sich eine spezialisierte Dokumentationslösung mit Managementfunktionalitäten wie etwa die FNT Command Platform. Analog zu ITSM-Plattformen lassen sich mithilfe einer solchen Lösung viele weitere Prozesse und Abläufe optimieren – Schwerpunkt liegt dabei auf der IT- und Netzinfrastruktur, um einen effizienteren Betrieb zu ermöglichen.

Integration schafft Mehrwert

Das volle Potenzial aber erschließt sich erst durch die Kombination der beiden Plattformen – ein ITSM-Tool auf der einen und eine zentrale Lösung für die IT- und Netzinfrastruktur auf der anderen Seite. So können Anwendende durch die Integration der FNT Command Platform und ServiceNow an ihrem ServiceNow-Frontend Prozesse anstoßen, die in technischen Abläufen in FNT Command münden, um technische Lösungen umzusetzen, über die sich die Business-Abteilungen keine Gedanken machen müssen. Auf Ebene der IT-Infrastruktur sind dafür eine Vielzahl von Informationen zu erfassen, abzugleichen, zu verarbeiten und für das Service-Management bereitzustellen. Je einfacher und schneller der Zugriff auf diese Infrastrukturdaten im Hintergrund funktioniert, desto stabiler, performanter und flexibler laufen die (Service-)Prozesse.
Es sind eine Vielzahl von Integrationsszenarien denkbar, die jeweils klare Mehrwerte generieren. Diese sind beispielweise:

  • Optimierung von Helpdesk-Prozessen
  • Unterstützung des IT Asset Management
  • Konsolidierung von Daten aus Backend-Systemen
  • Detaillierte Infrastruktur-Analysen
  • Schnellere Changes durch Workflow-Integration
  • Vereinfachte Erstellung von Produkt- und Servicekatalogen

Fazit: Technik und Prozesse müssen zusammengebracht werden
Angesichts der vielen unterschiedlichen Anwendungsszenarien ist klar: Die Kombination von ServiceNow und FNT Command unterstützt eine breite Palette von Möglichkeiten, die Business- und IT-Prozesse in Unternehmen zu gestalten.
Um den „Spagat“ zwischen möglichst einfachen Prozessen für die Anwendenden und effizientem Technologie-Management im Backend zu meistern, kommt es darauf an, in beiden Welten zuhause zu sein: In der Welt der Prozesse, wie sie mit ServiceNow gestaltet werden, ebenso wie in der Welt der Technik, die dafür sorgt, dass die Prozesse nicht nur gut aussehen, sondern auch reibungslos funktionieren. Dann profitieren beide Seiten – mit einer integrierten Lösung aus FNT Command und ServiceNow.

Lesen Sie in unserem White Paper mehr über die oben genannten Integrationsszenarien. Sie erhalten Einblick in zwei reale Kundenlösungen und erfahren, auf was Sie bei einer Integration achten sollten.

Hier geht’s zum Whitepaper.

Von: Patrick Büch, VP Products